Das Stativ

Fange ich doch einfach mal mit dem wichtigsten an. Wer scharfe Fotos machen will, der braucht ein Stativ. Soweit so gut. Das ist aber nicht der einzige Grund mit einem Stativ zu fotografieren. Auch zur Komposition eines Bildes ist ein Stativ in vielen Situationen  unerlässlich, beziehungsweise führt das Fotografieren mit Stativ zu besseren Ergebnissen.

Aber nach welchen Kriterien wählt man ein „gutes“ Stativ. Punkte wie Handhabung, Stabilität, Verarbeitung und Funktionalität sind für unterschiedliche Situationen nicht immer gleich wichtig. Sicher ist aber, dass es kein Stativ gibt, das jegliche Anforderungen erfüllt. Jeder Fotograf wird seinen Bedürfnissen entsprechend wählen müssen und somit einen Kompromiss eingehen. Im Folgenden beschreibe ich was für mich und meine Wahl wichtig war. „Das Stativ“ weiterlesen

Making of Picture – Blüte freistellen

Heute gibt es ein Making of Picture – Blüte freistellen. Eigentlich habe ich nicht viel zu beschreiben, der Aufbau ist nichts Besonderes, Wiesen mit Blumen gibt es in jeder Nachbarschaft und ich habe auch keine außergewöhnlichen Einstellungen an meiner Kamera vorgenommen. Dennoch zeige ich dieses Making of Picture und möchte damit zum einen Daraufhinweisen, dass es Motive für tolle Fotos überall in der Natur gibt und zum anderen, dass man ein Teleobjektiv durchaus auch für Motive nutzen kann die ganz nah sind. „Making of Picture – Blüte freistellen“ weiterlesen

Februar 2012

Im Februar gab es sehr viele schöne Tage und eine lange Zeit in der das Thermometer nicht über -3° C stieg. Leider ist kein Schnee gefallen und damit gab es keine wunderbaren Schneelandschaften. Kristallstrukturen gefrorener Seen hätte ich fotografieren können… diese Möglichkeit habe ich allerdings nicht genutzt. Die wenigen Male die es mich nach draußen zog wollte ich mein neues Objektiv testen. Für einen Erfahrungsbericht über das Canon EF 100-400mm f / 4.5-5.6L IS USM reicht es noch nicht, aber so viel sei gesagt: „Ich bin begeistert!“. Mehrmals konnte ich erfolgreich ein Blässhuhn ablichten. Die restlichen Bilder findet ihr in der tier-welt.

Kaufentscheidung – Canon EF 100-400mm

Seit geraumer Zeit fotografiere ich mit einem EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM und ehrlich gesagt bin ich mit dem Objektiv sehr zufrieden. In den letzten Monaten hätte ich mir bei der Tierfotografie allerdings immer wieder etwas mehr  Brennweite gewünscht. Dabei verwende ich die 300mm ja bereits an meiner Canon EOS 50D und habe somit eine effektive Brennweite von 480mm. Dennoch wollte ich ein neues Objektiv mit 400mm Brennweite anschaffen (gerne auch mehr aber das ist finanziell leider nicht möglich ;)). Nach ausgiebiger Recherche kamen für mich drei Alternativen in Frage:

  1. Canon EF 300mm f/4L IS USM + Canon Extender EF 1.4x III
  2. Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM + Canon Extender EF 2x III
  3. Canon EF 100-400mm f / 4.5-5.6L IS USM

In diesem Artikel beschreibe ich wieso ich mich für das CANON EF-Objektiv 100-400mm f / 4.5-5.6L IS USM entschieden habe. „Kaufentscheidung – Canon EF 100-400mm“ weiterlesen